LipoCheck Logo mark white

Wann zahlen die Krankenkassen eine Liposuktion?

Über die Leistungspflicht von gesetzlichen Krankenkassen entscheidet der gemeinsame Bundesausschuss in Berlin (G-BA). Dieser prüft gerade im Rahmen einer sogenannten Erprobungsstudie die Kostenübernahme der Liposuktion beim Lipödem. Eine Entscheidung ist nicht vor dem Jahr 2025 zu erwarten. Im Rahmen einer Übergangsregelung können im Stadium III die Kosten von den Kassen übernommen werden, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind. Private Krankenkassen erstatten in der Regel einen Teil der Kosten. In jedem Falle sollte vorher ein Antrag mit Attest und Kostenplan gestellt werden. In den meisten Fällen müssen daher die Kosten von der Patientin selbst getragen werden, können aber bei der Steuererklärung geltend gemacht werden. Wichtig ist, dass dafür ein Zweitattest von einem Phlebologen oder einem Amtsarzt vorliegt. Auch hier die Empfehlung, unbedingt eine zweite oder dritte Meinung einzuholen, da die Preis- und Qualitäts-Unterschiede groß sind.

Über den Autor

Dr. med. Stefan Rapprich

Dr. Stefan Rapprich ist im Team der Hautmedizin Bad Soden insbesondere ausgewiesener Experte für das Thema Lipödem. Seiner Facharztausbildung für Dermatologie und Phlebologie sowie der daran anknüpfenden Tätigkeit als leitender Oberarzt an der Hautklinik Darmstadt folgte 2015 der Einstieg in die Hautmedizin Bad Soden. Daneben übte er eine Lehrtätigkeit an der TU Darmstadt aus, ist Mitglied im Prüfungsausschuß bei der Landesärztekammer Hessen und wirkte gleichzeitig an verschiedenen renommierten Kliniken. Er ist aktiv in verschiedenen medizinischen Fachgesellschaften als gefragter Referent zum Thema Lipödem und Liposuktion tätig. Er ist Vorsitzender der AG Lipödem der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie und Vorstandsmitglied der Lipödem-Gesellschaft e.V. Dr. Rapprichs Tätigkeitsschwerpunkte sind die operative Dermatologie, insbesondere die die Behandlung von Lipödem, Liposuktion, Tumorchirurgie, übermäßiges Schwitzen/Hyperhidrosis, Narbenbehandlung) und die Phlebologie, d.h. die Behandlung von Venenerkrankungen.

Das könnte Dich auch interessieren