Kann ich die Lipödem Gesundheitskosten von der Steuer absetzen?

Helena Rapprich
December 5, 2023

Steuerliche Absetzbarkeit von Gesundheitskosten bei Lipödem: Was du wissen solltest

Wenn du unter Lipödem leidest, kannst du bestimmte Kosten im Zusammenhang mit deiner Gesundheitsversorgung als außergewöhnliche Belastungen in deiner Einkommenssteuererklärung angeben. Diese Möglichkeit kann dazu beitragen, deine finanzielle Belastung zu reduzieren. In diesem Artikel geben wir dir einen Überblick über die Kosten, die du geltend machen kannst.

Kosten im direkten Zusammenhang mit der Erkrankung:

  1. Fahrtkosten: Jede Fahrt, die du zum Arzt, Sanitätshaus oder zur Lymphdrainage unternimmst, kann als außergewöhnliche Belastung abgesetzt werden. Dabei gilt in der Regel eine Kilometerpauschale von 30 Cent pro gefahrenem Kilometer. Sorge dafür, dass du genaue Aufzeichnungen über die gefahrenen Strecken und Termine führen kannst.
  2. Zuzahlungen: Alle Zuzahlungen, die du im Zusammenhang mit deiner Erkrankung leistest, können ebenfalls in der Steuererklärung berücksichtigt werden. Dazu gehören beispielsweise Kosten für Kompressionskleidung, Lymphdrainage und benötigte Medikamente. Halte Belege und Rechnungen gut aufbewahrt, um diese Kosten nachweisen zu können.
  3. Liposuktion: Falls du dich einer Liposuktion unterzogen hast, um die Symptome des Lipödems zu lindern, kannst du auch die damit verbundenen Kosten angeben. Die Ausgaben für medizinisch notwendige Eingriffe sind als außergewöhnliche Belastungen absetzbar.

Kosten im indirekten Zusammenhang mit der Erkrankung:

  1. Stromkosten für Lymphgerät: Wenn du ein Lymphgerät zur Behandlung deiner Erkrankung nutzt, können die damit verbundenen Stromkosten möglicherweise auch von der Krankenkasse erstattet werden. Kläre dies im Voraus mit deiner Krankenkasse ab und halte die entsprechenden Nachweise bereit. In jedem Fall kannst du es bei der Steuer angeben.
  2. Waschen der Kompression: Auch die Kosten für das Waschen deiner Kompressionskleidung können geltend gemacht werden. Hierbei kannst du pro Tag 80 Cent als Pauschale ansetzen, was sich auf insgesamt 365 Tage im Jahr beläuft.

Bevor du deine Steuererklärung einreichst, ist es ratsam, dich mit einem Steuerberater oder einem Fachexperten für Steuerfragen zu beraten. Diese Fachleute können dir genaue Auskunft darüber geben, welche Kosten in deinem individuellen Fall absetzbar sind und wie du diese korrekt in deiner Steuererklärung angibst.

Mehr Lebensqualität mit LipoCheck

Vertraue jetzt dem Expertenteam hinter LipoCheck. Dein Wohl und deine Lebensqualität liegen uns am Herzen.